Wird sich 2015 wiederholen?

Wird sich 2015 wiederholen?

Täglich erreichen mehrere hundert Flüchtlinge Brandenburg über Weißrussland und Polen. Linke freuen sich.

Allen voraus geeilt war Neuruppins neuer Bürgermeister Nico Ruhle, von dem man zwar nichts hört und nichts sieht, ausser ein mal. Das war, als bekannt wurde, es seien Flüchtlinge unterwegs. Sofort erklärte Ruhle, jeden Flüchtling in Neuruppin aufzunehmen, der nur aufzunehmen sei.

Gewählt ist eben gewählt, darf sich der Neuruppiner nun vorwerfen. Und gelernt haben wir auch nichts. Noch heute werden über 90 Prozent der gewalttätigen Straftaten gegen andere Personen von denen im Kreis verübt, die erst ab 2015 als Flüchtling herkamen.

Keine Frage, es gibt Fluchtgründe auf dieser Erde und gerade aktuell in Afghanistan und den flüchtenden Menschen soll und muss geholfen werden. Doch die ewigen Anhänger der sozialistischen Einheitspartei sehen nur Flüchtling gleich Flüchtling. Das zahlreiche Flüchtlinge vor denen geflohen sind, die heute in Deutschland Angst und Schrecken verbreiten, wollen diese von blindem Glauben getriebenen Politiker nicht lernen.

Wir wollen keine Serienstraftäter nach Deutschland importiert sehen. Wir wollen denen helfen, die Hilfe nötig haben. Wir wollen die unkontrollierte Zuwanderung stoppen.

Über den Autor

Aiony administrator